Der FC Klingnau schlägt den FC Mellingen gleich mit 5:1. Somit scheint das Team für das grosse Cup-Spiel vom Sonntag gerüstet zu sein.

 

Zufrieden ist Danijel Kovacevic nach der Darbietung gegen den FC Mellingen nur bedingt, und das obwohl seine Mannschaft gleich mit 5:1 gewonnen hat. «Die erste Halbzeit war sehr harzig», resümiert der Trainer. Erst die letzte halbe Stunde der Partie habe ihm richtig gut gefallen.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnte das Heimteam durch Nexhdet Gusturanaj in Führung gehen. Die Vorlage kam dabei von Sturmpartner Shqiprim Thaqaj, der den Ball ins Zentrum spielte. Daraufhin schloss Gusturanaj mit dem rechten Fuss ab und der Ball kullerte ins Tor. Beim Stand von 1:0 wurden nach 45 Minuten die Seiten gewechselt.

 

Premieren-Tor für Polat Günes

Die Reusstaler hatten nicht ihren besten Tag eingezogen, aber dennoch konnten sie die Partie bald nach der Halbzeit ausgleichen. Ein Freistoss fand den Ball direkt ins Tor von Marino Miotti. Kurzzeitig war Klingnau geschockt vom Ausgleich, hatte man doch wie so oft mehr Spielanteile als der Gegner.

Kurz nach seiner Einwechslung in der 55. Minute konnte der neue Stürmer des FC Klingnau, Polat Günes, sein erstes Tor erzielen. Nach einem Pass von der linken Seite schloss er mit dem linken Fuss ab und traf in die linke Ecke. Danijel Kovacevic freute sich für seinen Spieler: «Es ist sehr schön, dass er schon im zweiten Spiel für uns trifft.»

 

Der FC Chiasso wartet schon

Nach dem erneuten Führungstreffer kippte das Momentum definitiv auf die Seite der Städtli-Kicker. Sie liefen nicht mehr Gefahr, einen zweiten Gegentreffer einzufangen und erzeugten weiterhin viel Druck auf das Tor der Gäste.

Bis zum Schlusspfiff waren dann Shqiprim Thaqaj mit den Treffern zum 3:1 und zum 4:1 sowie der andere Stürmer, Nexhdet Gusturanaj, zum 5:1 erfolgreich. Somit war der hohe Sieg im Trockenen und lässt für den Sonntag hoffen, wenn der FC Klingnau im Schweizer Cup in der 2. Runde auf den FC Chiasso aus der Challenge League trifft. Morgen Donnerstag findet das Abschlusstraining statt, damit die Klingnauer für das Wochenende gerüstet sind. Anpfiff zur Partie auf dem Sportplatz Grie wird um 15.30 Uhr sein, Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.ticketcorner.ch.

 

Aufstellung: Miotti; Aliaj, Paraszhidisz, Kalyon, Scherrer; Gjokaj, Renna, Maloki, Golaj (55. Günes); Gusturanaj, Thaqaj.