Freudige Meldung des FC Klingnau! Die Vereinsverantwortlichen freuen sich, dass man am 6. Juli den FC Aarau zu einem Testspiel begrüssen darf. Der Club aus der Challenge League und die Städtli-Kicker werden sich auf dem Sportplatz Grie messen, die Anspielzeit wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Zu diesem Spiel kommt es zum einen, weil der FC Klingnau in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiern darf. Zum anderen ist das Spiel Teil eines Deals. Als der Spieler Varol Tasar von den Zurzibietern zu den Aarauern transferiert wurde, hat Präsident Roger Meier diese Vereinbarung mit dem FC Aarau abschliessen können. Meier freut sich schon heute auf die Begegnung und hofft, dass sich alle Fussballfans den Termin «dick in der Agenda anstreichen.» Mit ziemlich grosser Sicherheit wird aber genau dieser Varol Tasar den Match nicht als Spieler des FC Aarau miterleben. Er wechselt zum Ende der Saison zu Servette, ausser die Genfer steigen nicht auf und die Aarauer schon. Dennoch wird das Spiel für den FC Klingnau zu einem absoluten Highlight, denn der beste Club des Kantons wird zu Gast sein. Und das erlebt man wahrlich nicht alle Tage.

Jubelt zurzeit noch im FCA-Dress: Varol Tasar, ehemaliger Spieler des FC Klingnau. (Bild: Freshfocus)